Krankenfahrten JUNG
„…mit uns kommen sie ans Ziel!“

Ihr Spezialist für Rollstuhl-, Tragestuhl- und Liegendfahrten 

Logo des Krankenfahrdienst Peter Jung
Rollstuihl mit  Hilfsperson
Telefonnumer 06195/9611000
Rollstuhlfahrer
hier ist nichts zu sehen
Personal des Fahrdienst
Wir eilen zur Hilfe
kein Bild
Wir transportieren Rollstuhlfahrer in ihrem eigenen Rollstuhl

Ihr Krankenfahrdienst im Main-Taunus-Kreis

Tel. 06195/9611000 (Fahrtenanfragen)
Tel. 06195/9611001 (Rechnungsfragen)
Fax 06195/9611002

info@Krankenfahrten.eu

Instagram @Metatron1973
Facebook
Rollstuhl mit Treppensteiger

Bei unserem Team sind Sie und Ihre Angehörigen in guten Händen.

Wir verfügen über jahrelange Erfahrung im Krankentransport und natürlich im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen.

Unsere Fahrzeuge wurden durch eine für Krankentransport und Rettungsdienst spezialisierte Firma umgebaut und TÜV geprüft.

Rollstuhl vor Treppe

Wir haben uns auf das Befördern von gehunfähigen Personen spezialisiert.

Sei es durch Krankheit, Verletzung oder einfach auf Grund des Alters.

Mit unseren speziell ausgerüsteten Fahrzeugen können wir Sie sitzend z.B. im Trage- oder Rollstuhl aber auch liegend auf unserer Krankentrage transportieren.

Mit uns kommen Sie immer ans Ziel!

Trage und Tragestuhl im Fahrzeug

Unser Einsatzgebiet erstreckt sich hauptsächlich über das Rhein-Main Gebiet. Also Wiesbaden, Main-Taunus-Kreis und Frankfurt am Main.
Selbstverständliche sind aber auch Fahrten außerhalb dieses Gebietes auf Anfrage möglich.

über uns

Ein kleiner Überblick über unsere Arbeit

Wir übernehmen Privat- und Kassenfahrten,

sofern alle Voraussetzungen für die Abrechnung mit der Krankenkasse gegeben sind. 

Gerne beraten wir Sie im persönlichen Gespräch.

Definitionen

Krankenwagen, was heißt das eigentlich?
Wo ist der Unterschied zwischen Krankentransport und Behindertentransport?

"Ruf mal einen Krankenwagen

Fast jeder hat diesen Satz schon einmal gehört oder gesagt. Aber was ist denn eigentlich ein Krankenwagen? Die wenigsten wissen es. 

Woher auch?
Deswegen möchten wir Ihnen auf unserer Seite gerne mal die Begriffe vom Notarztwagen bis hin zum Taxi oder Mietwagen erklären.

DER NOTARZTWAGEN 

Der Notarztwagen ist ein Rettungswagen, auf dem ein Notarzt mitfährt.

Der Notarztwagen
hier fährt ein Arzt mit

Der Notarztwagen oder auch NAW ist ein Fahrzeug des Rettungsdienstes. Es ist besetzt mit dem Notarzt, dem Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitäter und ggf. einem Rettungssanitäter.
Er dient zur Versorgung des Notfallpatienten vor Ort, sofern ärztliche Hilfe erforderlich ist, sowie zum Transport in ein Krankenhaus.

Der Rettungswagen
ein Fahrzeug des Rettungsdienstes

Rettungswagen, einzig für Notfallpatienten

DER RETTUNGSWAGEN

Ein Rettungswagen (RTW) ist im Prinzip genauso ausgestattet und besetzt wie der Notarztwagen. Nur das hier der Notarzt nicht mitfährt.
Steigt vor Ort der Notarzt zu, wird der Rettungswagen formalrechtlich zum Notarztwagen.

Den Rettungswagen bestellt man bei der zentralen Leitstelle. 

Unter den Nummern 112 oder 19222


Der Krankentransportwagen befördert nicht Patienten ohne Lebensbedrohliche Verletzungen mit qualifiziertem Personal.

DER KRANKENWAGEN

Der Krankenwagen

nicht für Notfälle

Der Krankentransportwagen (KTW) muss mit mindestens einem Rettungssanitäter und einem Sanitätshelfer (Fahrer) besetzt sein. Er dient als Transportfahrzeug für nicht akut erkrankte oder verletzte Personen, welche aber Betreuung durch qualifiziertes Personal benötigen.
Man spricht auch vom "qualifizierten Krankentransport". 

Auch diesen Transport kann man im Main-Taunus-Kreis unter den Rufnummern 112, 19222 oder 06192/5095 rufen.

DER KRANKENFAHRDIENST

Die Krankenfahrt
der Behindertentransport

Krankenfahrt / Behindertentransport / Rollstuhlfahrt  

(liegend/gehunfähige Patienten)
Die Kranken- bzw. Behindertenfahrt wird auch als nicht-qualifizierter Krankentransport bezeichnet. Sie ist kein Teil des Rettungsdienstes und muss daher auch keine der medizinischen Auflagen des Rettungsdienstes erfüllen.
Dennoch hat sie ihre Berechtigung, da es ja auch bettlägerige oder gehunfähige Menschen gibt, die nicht akut qualifiziert betreut werden müssen. Diese Fahrzeuge sind in aller Regel mit Tragestuhl und Trage ausgestattet, manchmal auch mit Rollstuhlarretierungen.
Tritt während einer Fahrt mit dieser Transportart ein Notfall ein, so muss die Fahrt abgebrochen und der Rettungsdienst gerufen werden.
(dies ist die Art von Beförderung, welche wir durchführen)

Uns erreichen Sie unter den Rufnummern 06195/9611000 oder 06192/2002002


Die Krankenfahrt ist in etwas vergleichbar mit dem Krankentransportwagen, nur das hier das Personal nicht qualifiziert ist. Es dürfen keine medizinischen Maßnahmen durchgeführt werden. Man kann ijn auch Behindertentransport oder Rollstuhltransport nennen.
Das Taxi beförder Gehfähige Patienten, die keine weiteren Hilfe bedürfen.

DIE PATIENTENFAHRT

Die Patientenfahrt
der Patient braucht keine Hilfmittel

Als Patientenfahrt wird aber auch oft die Fahrt mit normalem Taxi oder Mietwagen bezeichnet, welche keine spezielle Sonderausstattung für gehbehinderte oder bettlägerige Menschen haben. Da dieser Begriff nicht geschützt ist, sollte im Zweifel lieber nachgefragt werden, ob - sofern benötigt - Sonderausstattung vorhanden ist.


Bürozeiten zur Auftragsanahme:


Montag-Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr
Samstag  von 9:00 bis 14:00 Uhr 

An den angegebenen Zeiten nehmen unsere Mitarbeiter ihren Transportauftrag an und treffen die Entscheidung für das geeignete Transportmittel:


Für Rechnungsanfragen bitte 06195/9611001 anrufen.


Kontakt

Sie benötigen eine Rollstuhlfahrt oder vielleicht einen Transport im Tragestuhl?

Dann schreiben Sie uns:

Postanschrift:

Krankenfahrdienst Jung

In den Bleichwiesen 10
65779 Kelkheim


Telefon 06195/9611000
Telefax 06195/9611002


Email: info@krankenfahrten.eu


Oder schreiben Sie uns doch einfach über das Kontaktformular:

(Für Fahranfragen bitte hier klicken)

Arztfahrten

Krankenhausfahrten

Therapiefahrten

Rehafahrten

Verlegungsfahrten

Konzilfahrten

Dialysefahrten

Onkologiefahrten

Postanschrift:


Krankenfahrdienst Jung


In den Bleichwiesen 10

6579 Kelkheim


Telefon 06195/9611000 

Telefax 06195/9611002


Email: Info@Krankenfahrten.eu


Bürozeiten zu Auftragsannahme:


Montag-Freitag 

8:00 bis 17:00 Uhr 

Samstag 

 9:00 bis 14:00 Uhr 


Wir nehmen ihren Transportauftrag gerne entgegen und wählen mit Ihnen Zusammen das  geeignete Transportmittel aus.




Zu Rechnungsfragen wenden Sie sich bitte während der Bürozeiten an die Telefonnummer 06195/9611001

Diese Website verwendet Cookies. 

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung
für Details.

OK